AD(H)S

[ Verhaltensprobleme ]

Wurde dein Kind schon als „Träumerchen“ oder „Zappelphilipp“ bezeichnet?

Manche Kinder haben Probleme mit Abmachungen und Regeln – sie vermitteln den Eindruck, dass sie sich bewusst darüber hinwegsetzen, um die Aufmerksamkeit der anderen zu erregen.  Damit verbunden ist oft das Verlangen nach Anerkennung und Lob. Da dieses (negative) Verhalten jedoch nie diese gewünschten Reaktionen auslöst, kommt es fast zwangsläufig zu Konfrontationen in Form von Diskussionen, Wutausbrüchen, etc. – das Kind, das gegensätzlich zu seinem Verhalten meist extrem sensibel ist, fühlt sich von niemandem verstanden und wertgeschätzt.

Die Eltern haben bei dieser Art der Verhaltensstörung das Problem, dass sie nicht einschätzen können, ob sich ihr Kind nicht auch gegen einfache Alltagsregeln – z.B. eine rote Fußgängerampel – hinwegsetzen wird.

Ich kann Lösungsansätze aufzeigen, mit denen das Kind seine Wahrnehmung und Konzentration aufbauen und schärfen kann. Fülle deinen persönlichen „Werkzeugkasten“ mit verschiedenen Alltagsstrategien, die zum einen situationsbedingt eingesetzt werden können und zum anderen langfristigen Erfolg in Aussicht stellen.

Sehr oft haben Kinder, die ein solches Verhalten aufzeigen eine andere Denkweise als der „Mainstream“. Damit verbunden sind aber auch meist besondere Fähigkeiten und Talente, die es verdienen gefördert zu werden.
Ich werde dir dabei helfen, diese Denkweise besser zu verstehen und dir zeigen, wie du mit kleinen Umstellungen einiges bewirken und für euch erleichtern kannst. Wie ihr euch gegenseitig besser verstehen werdet und sich keiner mehr auf irgendeine Art und Weise angegriffen fühlt.

Meine Erfahrung:
Es steht keine böse Absicht hinter dem Verhalten eines Kindes !

Menü